Zsuzsi Bánkuti wird Leiterin von Open Doors

Das Locarno Film Festival ernennt Zsuzsi Bánkuti zur neuen Leiterin von Open Doors, nachdem sie in diesem Jahr als Leiterin ad interim die erste Ausgabe eines neuen Dreijahres-Zyklus mit Schwerpunkt auf Filme und Filmemacher:innen aus Lateinamerika und der Karibik geleitet hat.

Zsuzsi BánkutiSeit 20 Jahren ist Open Doors eine Initiative im Rahmen von Locarno Pro, die in Zusammenarbeit mit der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA) des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) organisiert wird. Open Doors fördert die Entwicklung von Filmprojekten und kreativen Produzent:innen aus Schwerpunktregionen, in denen unabhängige Filmproduktionen besonders herausfordernd zu realisieren sind. Das Programm von Open Doors bietet den Teilnehmer:innen neue Netzwerkmöglichkeiten, massgeschneiderte Trainings und gibt ihren Filmen ein Forum zur Präsentation vor internationalem Publikum.

Zsuzsi Bánkuti ist seit 2020 Teil des Open-Doors-Teams. Sie arbeitete als Talent Development Manager and leitete die ganzjährigen Open-Doors-Aktivitäten. Darüber hinaus arbeitet sie als Beraterin für internationale Vermarktungsstrategien für das Doha Film Institute, das Torino Film Lab und Cinemart.

«Zsuzsi Bánkuti bringt Innovationsgeist und Energie zu Open Doors, einer Initiative, die schon seit 20 Jahren ein wesentlicher Bestandteil des Locarno Film Festivals ist», so Giona A. Nazzaro, der künstlerische Leiter des Locarno Film Festivals. «Ihre professionelle Erfahrung in der Filmindustrie, ihr Weitblick und ihre Veränderungskraft sowie die Fähigkeit, ein hochmotiviertes und talentiertes Team zu leiten, sind die besten Grundlagen für den neuen Dreijahres-Zyklus, der Lateinamerika und die Karibik in den Fokus rückt.»

(Visited 92 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema