Andreas Vretscha wird GroupM-CEO für Schweiz und Österreich

Per 1. August 2022 avanciert Andreas Vretscha vom GroupM-CEO Österreich zum CEO Schweiz & Österreich. Der bisherige GroupM-Schweiz-CEO Lennart Hintz konzentriert sich auf seine internationale Rolle innerhalb der MediaCom.

Andreas Vretscha

In seiner neuen Funktion hat Vretscha, der seit 2019 die Geschäfte von GroupM Österreich leitet, vor allem die Aufgabe, den lokalen Unternehmensauftritt der GroupM in der Schweiz und auch in Österreich weiter zu stärken und sinnvolle Synergien über beide Märkte zu entwickeln. Der bisherige Erfolgskurs des Unternehmens soll weiter gesichert und ausgebaut werden.

Der Ausgangspunkt und Fokus der organisatorischen Neuausrichtung seien gemäss Mitteilung zum einen die veränderten Anforderungen der Werbekunden, die insbesondere der digitale Markt mit sich bringt. Zum anderen sei es die Transformation der Werbung, die nicht zuletzt durch externe Einflüsse wie fortgesetzte Krisen oder regulatorische Rahmenbedingungen forciert wird.

Vretscha ist Mitinitiator des ersten österreichischen Nachhaltigkeitspreises «Green Marketing Award» und stellt speziell die lokale Wertschöpfung im Kommunikations-Ökosystem in den Vordergrund. Ihm geht es um nachhaltiges Wachstum für die Kunden durch zukunftsweisende Lösungen und kollektive Intelligenz.

(Visited 62 times, 2 visits today)

Weitere Artikel zum Thema