Wasiliki Goutziomitros stösst zum Moderationsteam von «10 vor 10»

Bei SRF ergänzt Wasiliki Goutziomitros ab Herbst 2022 das Moderationsteam des Nachrichtenmagazins «10 vor 10». Dafür gibt sie die Moderation bei der «Tagesschau» nach einer Übergangszeit ab, als Hauptbeschäftigung übt sie weiter ihre Funktion als Auslandsplanerin im Newsroom aus.

Mit einem kleineren Pensum stösst Wasiliki Goutziomitros ab Herbst 2022 zum Moderationsteam von «10 vor 10» mit Bigna Silberschmidt, Arthur Honegger und Urs Gredig. Dafür gibt sie die Moderation bei der «Tagesschau» nach einer Übergangszeit ab. Gemäss SRF ist ihre Nachfolge dort noch nicht geregelt. Beim Nachrichtenmagazin «10 vor 10» folgt sie auf Franziska Egli, die sich, auf ihre Aufgaben als Redaktionsleiterin der «Arena» fokussiert.

Die 44-jährige Wasiliki Goutziomitros studierte Journalismus an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Schon während der Studienzeit arbeitete sie als freie Redaktorin für verschiedene deutsche Sender. 2006 stiess sie als Moderatorin der 3sat-Sendung «schweizweit» zum Schweizer Fernsehen. Hier moderierte sie ab 2009 die Reisesendung «SF unterwegs» und war bis 2014 zusätzlich als Redaktorin für «Kulturplatz» tätig.

Danach folgte der Wechsel in die News, wo Wasiliki Goutziomitros zur «Tagesschau» stiess und bis heute die Sendungen am Mittag und um 18 Uhr moderiert, produziert sowie als Sonderkorrespondentin aus Griechenland berichtete. Seit April 2022 koordiniert sie in ihrer Hauptfunktion als Themenplanerin Ausland im Newsroom inhaltlich und organisatorisch die Berichterstattung der Ausland-Korrespondent:innen für die tagesaktuellen Newssendungen des Schweizer Fernsehens. Wie schon in der Vergangenheit wird Wasiliki Goutziomitros weiterhin sporadisch Einsätze bei «#SRFglobal» übernehmen.

(Visited 116 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema