Republik: Christof Moser gibt Chefredaktion ab

Nach 1066 Tagen als Chefredaktor von Republik gibt Christof Moser sein Amt per Ende Januar ab. Auf ihn folgt Oliver Fuchs, der die Chefredaktion interimistisch übernehmen wird.

Christof Moser
Christof Moser gibt die Chefredaktion der Republik ab. (Bild: Republik.ch)

Moser werde den Übergangsprozess noch einige Monate begleiten und in publizistischen und medienrechtlichen Fragen beratend beiseitestehen und als Sparringpartner fungieren, schreibt das Magazin am Montagmorgen auf Twitter.

Moser sei nach einer Verschnaufpause offen für weitere Abenteuer, heisse es weiter. Nach sechs Jahren Aufbauarbeit sei er müde und er findet es an der Zeit «neuen Kräften Platz zu machen».

In seine Fussstapfen tritt Oliver Fuchs, der seit drei Jahren Mosers Stellvertreter war und nur die Chefredaktion ad interim übernehmen wird.

(Visited 327 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema