Neues Führungsteam bei Falstaff Schweiz

Philipp Bitzer wird neuer Geschäftsführer von Falstaff Schweiz. Unterstützt wird er von Sophie-Marie von Haugwitz, die aus einer österreichischen Winzerfamilie stammt und neu für das Verlagsmarketing in der Schweiz verantwortlich ist.

Philipp Bitzer übernimmt die Geschäftsführung von Falstaff Schweiz, Sophie-Marie von Haugwitz wird Director of Marketing. (Bild: Falstaff/Herbert Lehmann)

Das Magazin für kulinarischen Lifestyle Falstaff hat eine Gesamtauflage von über 140’000 Exemplare. Nun will sich Falstaff neu auch in der globalen Genusswelt als starker Brand rund um die Themenbereiche Wein, Reise, Kulinarik, Luxus und Lifestyle positionieren. Im Zuge dieser Weiterentwicklung stehen auch in der Schweiz Neuerungen an.

Hierzulande wird Falstaff seit 2014 als eigenständiges Magazin vertrieben. 2020 war Falstaff Schweiz auf dem Schweizer Zeitschriftenmarkt bereits zum fünften Mal in Folge das bestverkaufte Magazin in der Kategorie Wein und Kulinarik.

Nun steht eine weitere Expansion an, die in der Verantwortung von Philipp Bitzer liegt. Der erfahrene Verlagsprofi hat Anfang November 2021 die Geschäftsführung von Falstaff Schweiz von Nicole Steffen übernommen. Ebenfalls neu in der Geschäftsleitung Schweiz sitzt Sophie-Marie von Haugwitz. Die gebürtige Österreicherin verfügt über grosse Erfahrung im internationalen Weinmarketing und wird Bitzer im Marketing und Key-Account-Management als Director of Marketing bei der Wachstumsstrategie in der Schweiz unterstützen. So werde unter anderem der Erscheinungsrhythmus von Falstaff ab 2022 auf zehn Ausgaben erhöht, wie es in einer Mitteilung von Falstaff heisst.

Philipp Bitzer wurde 1967 geboren und studierte an der Universität Zürich Geisteswissenschaften. Bereits in jungen Jahren kam er mit der Medienwelt in Berührung und schrieb für verschiedene Verlage. Nach einem beruflichen Abstecher in die Welt des bewegten Bildes übersiedelte er um die Jahrtausendwende nach Neuchâtel, wo er als Abteilungsleiter der «Expo.02» unter Martin Heller sowie dem Palépo-Gründer und heutigen Bürgermeister von Nyon, Daniel Rossellat, tätig war. Ab 2003 kehrte er in die Deutschschweiz und gleichzeitig auch in die Medienwelt zurück und leitete seither mehrere Schweizer Fachverlage, deren Fokus insbesondere auf den Themenbereichen Bauen, Wohnen und Einrichten sowie Gastronomie und Hotellerie lag. 2018 übernahm Bitzer die Verlags- und publizistische Leitung des Marmite Verlags in Zürich und verantwortete dort unter anderem die Publikumszeitschrift Marmite, die Fachpublikation Marmite Professional sowie den Gastronomie-Nachwuchswettbewerb «marmite youngster».

Sophie-Marie von Haugwitz wurde 1991 in Österreich in eine österreichische Weinfamilie hineingeboren und so von Kindesbeinen an in der österreichischen Weinwelt verwurzelt. Ihr Studium in Business Management absolvierte sie am King’s College in London. In London und Singapur war sie für mehrere Agenturen für die Wein-Listung in der Spitzengastronomie verantwortlich. 2018 folgte der Wechsel nach Deutschland zu Wein & Vinos in Berlin. Als Produktmarketing Manager entwickelte sie Kommunikations- und Absatzkonzepte im Weinmarketing. Vor ihrem Einstieg bei Falstaff entwickelte sie für Cascade Edel Hausrat in Luzern unter anderem eine Digitalmarketingstrategie.

(Visited 383 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema