Seta Thakur verlässt die NZZ im Herbst

Seta Thakur, Leiterin Unternehmenskommunikation der NZZ, hat sich entschieden, Ende Jahr eine neue berufliche Herausforderung anzunehmen: Sie wechselt per November zum Schauspielhaus Zürich, wo sie die Leitung der Presse- und Medienabteilung übernehmen und als Mitglied der erweiterten Direktion tätig sein wird.

Seta Thakur trat im Juni 2018 in die NZZ ein und leitete bis im Herbst 2019 interimsmässig auch den Bereich Markenstrategie (Werbewoche.ch berichtete). Einer Mitteilung der NZZ Mediengruppe zufolge habe sie die Unternehmenskommunikation in den letzten drei Jahren massgeblich geprägt und deren Instrumente weiterentwickelt.

«Seta Thakur hat in der laufenden Transformationsphase der NZZ einen wichtigen Beitrag zur Vermittlung der Werte und Strategie der NZZ geleistet – intern wie extern», so Felix Graf, CEO der NZZ. «Gerade auch in der herausfordernden Zeit der Pandemie hat sie dank ihrer Expertise, Professionalität und mit hohem Engagement zu deren erfolgreichen Bewältigung auf Unternehmensebene beigetragen. Für ihre ausgezeichneten Leistungen danke ich ihr herzlich. Wir bedauern ihren Weggang sehr und wünschen ihr viel Erfolg an ihrer neuen Wirkungsstätte.»

Die Suche nach einer Nachfolgerin beziehungsweise einem Nachfolger ist im Gange.

(Visited 142 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema