Christophe Israël wird Chefredaktor Digital bei Tamedia in der Romandie

Um das digitale Angebot in der Romandie weiter auszubauen, ernennt Tamedia Christophe Israël zum neuen Chefredaktor Digital und Entwicklung. Der derzeitige stellvertretende publizistische Direktor der französischen Tageszeitung La Libération tritt die neu geschaffene Position am 1. Mai 2021 an

Christophe Israël tritt seine neue Aufgabe als Chefredaktor Digital und Entwicklung bei Tamedia in der Romandie am 1. Mai 2021 an. An der Seite von Ariane Dayer, Chefredaktorin der Redaktion Tamedia und von Le Matin Dimanche, wird er eng mit den Redaktionen in Genf und Lausanne und dem von Christoph Zimmer geführten Product-Team zusammenarbeiten. Gemeinsam sollen das digitale Angebot von 24 heures, Tribune de Genève, Le Matin Dimanche, Femina und Bilan ausgebaut und neue Formate entwickelt werden.

Christophe Israël blickt auf eine breite Erfahrung im Journalismus und in der Entwicklung digitaler Medien zurück. Beim Radiosender Europe 1 war er als Journalist, Web- und Radio-Redaktor tätig, bevor er 2013 zum Head of New Media beim grössten französischen Radiosender France Inter ernannt wurde. Seit 2017 ist Christophe Israël publizistischer Direktor bei der französischen Tageszeitung La Libération in Paris.

(Visited 142 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema