Philipp Niederberger wird neuer STV-Direktor

Der Vorstand des Schweizer Tourismus-Verbands hat Philipp Niederberger zum neuen Direktor gewählt. Der 31-jährige Oberwalliser tritt per Anfang Mai 2021 die Nachfolge von Barbara Gisi an, die den STV nach acht Jahren verlässt.

Philipp Niederberger arbeitete unter anderem als Fraktionssekretär der Mitte-Fraktion im Bundesparlament und war in dieser Funktion für die Leitung des Fraktionssekretariates sowie für die Koordination der politischen Geschäfte verantwortlich. Zuvor war er bei der Politischen Direktion des Eidgenössisches Departements für auswärtige Angelegenheiten EDA sowie – ebenfalls fürs EDA – in der Schweizer Botschaft im Sultanat Oman tätig.

Der 31-jährige Oberwalliser verfügt über einen Bachelor in internationalen Beziehungen sowie einen Master in Public Management und Politik. Sein Studium hat der im Wallis wohnhafte Niederberger mehrheitlich in Genf beziehungsweise Lausanne absolviert, womit er das für Verbandstätigkeiten so wichtige Kriterium der Zweisprachigkeit erfüllt. «Mit Philipp Niederberger haben wir einen würdigen Nachfolger gefunden, der als Vertreter der jungen Generation frischen Wind zum STV bringen wird», freut sich STV-Präsident Nicolo Paganini über die Verpflichtung.

Barbara Gisi wechselt zum Kanton Bern

Philipp Niederberger tritt die Nachfolge von Barbara Gisi an, die den STV in den vergangenen acht Jahren als Direktorin geführt hat. Gisi verlässt den STV per Ende April 2021 und wird im Sommer 2021 eine neue Funktion als Leiterin des Mittelschul- und Berufsbildungsamts (MBA) des Kantons Bern übernehmen.

(Visited 234 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema