Benno Mattli wird Ressortleiter Produktionsredaktion der NZZ

Die Print-Produktionsprozesse der NZZ werden künftig noch konsequenter auf die «digital first»-Arbeitsweise der Redaktion abgestimmt. Im Zuge dessen übernimmt Tagesleiter Benno Mattli ab 1. April die Leitung der Produktionsredaktion. Er folgt auf Christoph Fisch, der sich wieder vermehrt publizistischen Aufgaben und der Tagesleitung widmen wird.

In seiner neuen Funktion wird Benno Mattli die Ressortleitung der NZZ-Produktionsredaktion verantworten, gemeinsam mit dem Team die Printprozesse weiter vereinheitlichen und noch stärker auf die digitalen Arbeitsprozesse ausrichten. Daneben wird er weiterhin auch als Tagesleiter Print tätig sein.

Mattli begann seine journalistische Laufbahn als Redaktor beim Urner Wochenblatt und absolvierte berufsbegleitend den Grundkurs Journalismus am Medienausbildungszentrum MAZ in Luzern. Anschliessend war er als Abschluss- und Frontredaktor bei der Neuen Zuger Zeitung und später in verschiedenen Funktionen bei der Neuen Luzerner Zeitung tätig, unter anderem als regionaler Blattmacher, Chef des Reporterpools und Mitglied der erweiterten Redaktionsleitung. 2015 stiess er als Redaktor mit Produktionsverantwortung zur Neuen Zürcher Zeitung. Seit Dezember 2018 ist er Tagesleiter und verantwortlicher Redaktor der «Panorama»-Seite.

Benno Mattli übernimmt die Leitung der Produktionsredaktion von Christoph Fisch, der das Ressort seit 2016 geführt hat. Neu wird sich Fisch wieder vermehrt der Tagesleitung widmen. Zudem wird er für die Qualitätssicherung im Print, die Sprachpflege und als verantwortlicher Redaktor für die Seite «Panorama» und die Glosse «Zugespitzt» zuständig sein. Er ist seit 1996 für die NZZ tätig.

(Visited 122 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema