Flurina Valsecchi neue Chefredaktorin des Boten der Urschweiz

Flurina Valsecchi wird neue Chefredaktorin des Boten der Urschweiz. Die 41-Jährige übernimmt die Redaktionsleitung der nach eigenen Angaben grössten Tageszeitung im Kanton Schwyz im Sommer von Jürg Auf der Maur, der als Autor weiterhin zur Verfügung steht.

flurinavalsecchi

Valsecchi nimmt als neue Chefredaktorin auch Einsitz in der Geschäftsleitung der Bote der Urschweiz AG, wie es in einer Mitteilung vom späten Montagabend heisst. Die langjährige Mitarbeiterin der Luzerner Zeitung sei eine gute Kennerin der Region Zentralschweiz.

Seit 2016 ist Valsecchi demnach als stellvertretende Chefredaktorin in der Leitung der Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben vertreten; vor bald drei Jahren übernahm sie die Leitung des Online-Teams von Luzernerzeitung.ch.

Derzeit ist Valsecchi neben ihrer Rolle als Co-Leiterin Online auch in der Taskforce Digitale Transformation sowie in der Vertretung der Online-Redaktionen von CH Media Publizistik engagiert.

Der Bote – wie er landläufig bekannt ist – erreicht nach eigenen Angaben mit der Printausgabe in der Region Schwyz eine regionale Reichweite von über 60 Prozent (42‘000 Leser). Online nutzen den Boten demnach täglich rund 20‘000 Leserinnen und Leser. (SDA)

(Visited 156 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema