Präsidentin der Prüfungskommission von PR Suisse tritt ab

Suzanne Rouden, Präsidentin der Prüfungskommission von PR Suisse, tritt per 1. Januar 2021 von ihrem Amt zurück und übergibt an das amtierende PK-Mitglied Corinne Druey (SRRP). Auch Barbara Paulsen (ehemals BPRG) und Sylvia Würsten (SRRP) treten aus der Prüfungskommission aus.

Suzanne-Rouden-(002)

Suzanne Rouden (links) übergibt das Amt der Präsidentin der Prüfungskommission von PR Suisse an Corinne Druey (rechts).

 

Nach 25-jähriger Tätigkeit, davon 13 Jahre als Präsidentin der Prüfungskommission von PR Suisse, übergibt Suzanne Rouden (NPRG) ihr Amt per 1. Januar 2021 an Corinne Druey. Druey ist Inhaberin der Agentur Syntagme und Leiterin Bildung beim SAWI in Lausanne. Sie bringt somit eine langjährige und aktuelle Branchen- und Weiterbildungserfahrung mit entsprechender Vernetzung mit.

Während ihrer Amtszeit als Präsidentin der Prüfungskommission hat Suzanne Rouden nebst ihren ordentlichen Amtspflichten die Revision der Berufsprüfung und der höheren Fachprüfung mitkonzipiert und deren Einführung begleitet und das vom Verband 2017 lancierte Personenzertifikat nach Standard SN EN ISO/IEC 17024 mitentwickelt.

 

Nachfolger für Paulsen und Würsten

Die scheidenden Mitglieder Barbara Paulsen und Sylvia Würsten werden ersetzt durch Regula Gerber und Alex Josty (beide BPRG). Beide Mitglieder bringen ausgezeichnete Erfahrungswerte in der Kommunikationsbranche sowie im Bereich der Weiterbildung mit und haben das Personenzertifikat «Zertifizierte/r Kommunikationsberater/-in» erfolgreich absolviert. Ausserdem wird ein weiteres Mitglied aus der Westschweiz 2021 in die Prüfungskommission aufgenommen werden.

(Visited 12 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema