Nora Zukker wird neue Leiterin Literatur der Redaktion Tamedia

Nora Zukker übernimmt per Januar 2021 die Leitung der Literaturredaktion der Redaktion Tamedia. Sie übernimmt von Martin Ebel, der im Sommer in den Ruhestand getreten ist. Ebel wird weiterhin mit einem 20-Prozent-Pensum für das Kultur-Team der Tamedia tätig sein. 

Nora_Zukker

Nora Zukker arbeitete 2015 für zwei Jahre bei Radio SRF3 mit ihrer wöchentlichen Literaturrubrik «Lesezunder». Danach folgten freie Aufträge für Radio SRF3, SRF Virus, SRF2 Kultur und Deutschlandfunk. Ausserdem schrieb sie für das Feuilleton der NZZ, NZZ Folio, Migros-Magazin und das Strassenmagazin Surprise. Neben regelmässigen Moderationen gehört sie zur Programmkommission der Solothurner Literaturtage. Darüber hinaus war sie fünf Jahre für die Social-Media-Kanäle des Buchfestivals «Zürich liest» zuständig. 

«Nora Zukker vertritt eine neue Generation von Kritikerinnen, sie kennt den Literaturbetrieb von innen und hat eine eigene Stimme», erklärt Philippe Zweifel, Co-Ressortleiter Leben der Redaktion Tamedia. «Wir sind überzeugt, dass sie die Literaturredaktion mit ihrer hohen Kompetenz erfolgreich weiterführen wird.»    
 

(Visited 149 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema