IRF ernennt Miriam Dippe zur Partnerin

Das Beratungsunternehmen für strategische Kommunikation IRF ernennt Miriam Dippe per 1. Januar 2021 zur Partnerin. Sie ist bereits seit 2015 als Beraterin bei IRF tätig und zeichnet für die Genfer Niederlassung verantwortlich, die im Sommer 2020 eröffnet wurde.

Miriam-Dippe,-Partnerin,-IRF

Miriam Dippe berät internationale und Schweizer Kunden der Finanzindustrie (Wealth und Asset Management), der Immobilienbranche sowie Verbände und Vereine in den Bereichen strategische Positionierung, Reputation Management, Finanzkommunikation und Medienarbeit. Darüber hinaus begleitet sie Projekte auf dem Kapitalmarkt (IPO&M&A) und unterstützt Kunden in der Krisenkommunikation.

Vor ihrer Tätigkeit bei IRF sammelte Dippe mehrere Jahre Praxiserfahrung im Journalismus, in der Kommunikationsbranche sowie im politischen Umfeld durch vielfältige Tätigkeiten in Deutschland, Frankreich und der Schweiz – unter anderem bei ARTE und dem französischen Parlament. Sie hält ein deutsch-französisches Master Doppel-Diplom in angewandter Politikwissenschaft und internationaler Kommunikation der Universität Freiburg im Breisgau und Sciences Po Aix-en-Provence.

(Visited 51 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema