Werbeclub Ostschweiz mit neuem Co-Präsidium

Pascale Hoch und Roland Köppel führen den Werbeclub Ostschweiz neu im Co-Präsidium. Sie lösen Roger Tinner ab, der nach sechs Jahren an der Hauptversammlung in Urnäsch zurücktrat.

co-präsidium-werbeclub-ostschweiz

Masken statt Abstand: Roger Tinner, bisheriger Präsident, übergibt das Präsidium des Werbeclubs Ostschweiz an Pascale Hoch und Roland Köppel (v.l.n.r.). (Foto: Leader – das Unternehmermagazin)

 

Zwei Dutzend Mitglieder und Gäste nahmen an der Hauptversammlung teil, die «analog» bei Appenzeller Edelbrand in Urnäsch stattfand und damit den Re-Start für Events mit persönlicher Begegnung in der Kreativbranche bedeutete.

Dabei erhielten die Teilnehmenden interessante Einblicke in das Startup, das mit Leidenschaft und viel Durchhaltewillen das Gin-Brennen in der Region pflegt.

 

Vorstand unverändert, Präsidium neu

In der 47. Hauptversammlung genehmigten die Mitglieder alle Traktanden diskussionslos und einstimmig. Nach sechs Jahren als Präsident trat Roger Tinner (alea iacta ag) zurück. Er freute sich, dass mit der – ebenfalls einstimmigen – Wahl der bisherigen Vorstandsmitglieder Pascale Hoch (Kraftkom) und Roland Köppel (netz.werk) das Prinzip «Fiftyfifty» nun für das Präsidium ebenso gilt wie für den Vorstand als Ganzes.

Gemeinsam mit den ebenfalls wiedergewählten Lea Hobi (Advery), Katja Sgro-Thürlemann (acrevis) und Hanspeter Häne (ch media) wird Tinner auch im Vorstand bleiben.

(Visited 20 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema