CEO Dani Büchi verlässt die Energy Gruppe – Pascal Frei übernimmt

Nach mehr als zwei Jahrzehnten verlässt CEO Dani Büchi die Energy Gruppe. Interimistisch übernimmt sein bisheriger Stellvertreter die Führung, wie Energy-Besitzerin Ringier am Freitag mitteilte.

Dani-Buechi

Wechsel in der Energy-GL: Pascal Frei (rechts) übernimmt interimistisch für Dani Büchi.

 

Büchi verlasse das Unternehmen auf eigenen Wunsch, um sich künftig neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen, heisst es in der Mitteilung. Interimistisch übernimmt sein bisheriger Stellvertreter Pascal Frei ab dem 1. Juli die Leitung. Büchi wird den Übergabeprozess in den nächsten Monaten begleiten.

Büchi habe das einstige Lokalradio zu einer führenden Entertainment-Gruppe weiterentwickelt, wird Ringier-CEO Marc Walder zitiert. Zur Energy Gruppe gehören unter anderem die gleichnamigen Radiostationen in Basel, Bern und Zürich. Die Radiogruppe erreicht nach eigenen Angaben täglich 721’000 Hörerinnen und Hörer auf UKW und DAB+.

Dani Büchi war zudem seit drei Jahren verantwortlich für den Relaunch und die Durchführung des Musikfestivals Moon&Stars auf der Piazza Grande in Locarno. Zudem hat er zahlreiche Corporate Events von Ringier und seinen Partnern verantwortet. (SDA/swi)

(Visited 6 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema