Katia Murmann wird Präsidentin des SMD-Verwaltungsrats

Katia Murmann, Leiterin Digital der Blick-Gruppe und Chefredaktorin von Blick.ch, übernimmt das Präsidium des Verwaltungsrats der Schweizer Mediendatenbank sowie von Swissdox und folgt damit auf Alexander Theobald.

Portraet_Katia_Murmann

Der Verwaltungsrat der Schweizer Mediendatenbank SMD hat sich anlässlich seiner Generalversammlung vom Donnerstag neu konstituiert. Katia Murmann, Leiterin Digital der Blick-Gruppe und Chefredaktorin von Blick.ch, ist als Nachfolgerin des zurücktretenden Alexander Theobald zur neuen Präsidentin des Verwaltungsrats ernannt worden. Theobald, CEO von Ringier Axel Springer Schweiz und COO von Ringier tritt nach mehrjähriger Tätigkeit aus beiden Verwaltungsräten zurück.

Katia Murmann bringt rund 20 Jahre Erfahrung in der Medienbranche mit und wird mit dem Einsatz ihrer Kompetenzen ihren Fokus auf die digitale Weiterentwicklung der SMD legen. «Die SMD hat sich in den letzten Monaten digital neu aufgestellt. Ich freue mich sehr darauf, mit dem Team um CEO Roberto Nespeca die technologische Transformation zu treiben und die Wettbewerbsfähigkeit der SMD weiter zu steigern», erklärt Murmann. «Dazu werden wir die gesamte Unternehmensstrategie konsequent digital weiterbringen.»

Die Schweizer Mediendatenbank ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Ringier, der TX Group und der SRG. In der SMD werden alle Print- und Online-Artikel der Medien der beteiligten Unternehmen sowie der meisten Schweizer Tages- und Wochenzeitungen archiviert. Der Zugang zur SMD steht Redaktoren der beteiligten Medienhäuser und Partnerverlagen offen; für freie Journalisten bietet die SMD einen kostengünstigen Zugang. Unternehmen und Privatpersonen haben die Möglichkeit, über Swissdox kostenpflichtig auf die freigegebenen Archive zuzugreifen.

(Visited 78 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema