Wechsel im Verwaltungsrat von Le Temps: Walder ersetzt Garelli

Professor Stéphane Garelli hat sich entschieden, sein Mandat als Verwaltungsratspräsident der Westschweizer Tageszeitung Le Temps nach über 15 Jahren abzugeben. Ringier CEO Marc Walder übernimmt seine Nachfolge.

le-temps-vr

Ringier CEO Marc Walder (links) zieht kommenden Monat als Präsident in den Verwaltungsrat von Le Temps. Stéphane Garelli (rechts) behält seinen Aktienanteil an Le Temps von rund 3 Prozent und wird auch weiterhin als Kolumnist für die Referenz-Tageszeitung tätig sein.

Stéphane Garelli ist emeritierter Professor für Wettbewerbsfähigkeit am IMD und an der Universität in Lausanne. Er ist Gründer des «World Competitiveness Center». Neben seinen akademischen Tätigkeiten ist Stéphane Garelli auch mit der Geschäftswelt bestens vertraut: Er war unter anderem Managing Director des World Economic Forum und der jährlichen Veranstaltung in Davos, Verwaltungsratspräsident der Sandoz FF Holding und hat seit 2002 den Verwaltungsrat von Le Temps präsidiert.

Stéphane Garelli in einer Mitteilung: «Nach 15 Jahren als Verwaltungsratspräsident und kurz vor dem 20-Jahr-Jubiläum von Le Temps möchte ich diese wichtige Aufgabe in neue Hände geben. Ich freue mich, dass Marc Walder meine Nachfolge antritt und bin überzeugt, dass er Sorge trägt, dass Le Temps das Referenzmedium in der Westschweiz bleibt. Ich danke allen gegenwärtigen und ehemaligen Mitarbeitenden, dass sie Le Temps zu einem solchen Erfolg gemacht haben und zu einer der wenigen Schweizer Zeitungen, die auch im Ausland bekannt ist.»

(Visited 19 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema