«So viel Potenzial in einem Raum!» Regula Bührer Fecker über 4 Jahre Frauenarbeit

Vier Jahre Frauenarbeit. Das wurde letzte Woche gebührend gefeiert. Die Stiftung hat 50 Frauen in die Kronenhalle eingeladen, zum Essen, Netzwerken und Feiern. Regula Bührer Fecker, die Initiantin der Stiftung, reflektiert.

Werbewoche.ch: Was leistet die Stiftung seit vier Jahren, und welches Zeichen wollen Sie mit der Einladung setzen?

Regula Bührer Fecker: 50 aussergewöhnliche junge Frauen treffen sich an einem ikonischen Schweizer Ort, in der Kronenhalle. Damit wollten wir ein Zeichen setzen: Wir gehören überall hin. Wir wollten zusammenbringen und neue Verbindungen ermöglichen. Es war super: Ab der ersten Minute war der Geräuschpegel auch ziemlich hoch (lacht).

Wo stehen wir Ihrer Meinung nach im Gleichstellungsbarometer?

Wir sind als Land irgendwo in ersten Drittel eines langen Weges. Noch zu früh fürs Picknick. Und das Ziel ist auch noch nicht in Sicht.

Sind Frauen Ihrer Ansicht nach gleich effizient im Sich-vernetzen?

Nein. Ganz offensichtlich nicht. Am Lunch fragten unzählige Frauen: Warum gibt es solche Lunches nicht öfter? Der Austausch unter Gleichgesinnten bringt unglaublich viel.

Wie ist die Stiftung Frauenarbeit entstanden, und wie entwickelt sich die Plattform seitdem?

Ich habe vor 4 Jahren ein Buch geschrieben und aus meinem Honorar als Autorin unsere Stiftung finanziert. Mir ging es darum, dass junge Frauen, die beruflich Gas geben wollen, sichtbarer werden sollten, motiviert werden müssten, Austausch brauchen. Das unterstützen wir seither mit Content auf Instagram und Facebook und mit virtuellen- und Live Events.

Sind Sie zuversichtlich, dass sich in absehbarer Zeit eine Equality in der Gesellschaft einpendeln wird?Ich glaube, dass der Schweiz eine Diskussion fehlt, wie wir eigentlich alle leben wollen und was wir meinen, wenn wir Gleichstellung sagen und wie wir denken, dass die Gesellschaft von morgen aussehen könnte.

Welches Feedback haben Sie von den geladenen Frauen in der Kronenhalle erhalten?

«So viel Potenzial in einem Raum!» sagte eine Teilnehmerin. Genau dasselbe ging mir durch den Kopf.

Initiantin Regula Bührer Fecker

(Visited 310 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema