Wechsel in der Wirz Gruppe: Claudio Zinsli löst Geri Aebi als COO ab

Nach 19 Jahren bei Wirz scheidet Geri Aebi per Anfang April 2021 aus den operativen Funktionen in der Gruppe aus und übergibt sein Amt an Claudio Zinsli, der in Zukunft als neuer COO der Wirz Gruppe agieren wird.

Claudio Zinsli ist 39 Jahre alt und kommt von Wunderman Thompson (Ex Y&R-Gruppe), wo er seit 2017 CFO war und zuletzt auch Co-CEO ad interim. Zuvor war er schon CFO beim Jugend-TV-Kanal Joiz und baute bei einem weiteren Start-Up-Unternehmen die Finanzen und das HR komplett neu auf. Nach seinem Master-Abschluss in Finance&Accounting an der Uni St. Gallen (HSG) war er ab 2010 zuerst vier Jahre lang bei Deloitte in der Unternehmensberatung tätig.

Claudio bringt als COO und Branchenkenner nicht nur ein breites Finanz- und Kommunikati-ons-Knowhow mit, sondern auch viel Erfahrung und Ambition bezüglich Technologie, Pro-zessoptimierung, Organisationsentwicklung, Digitalisierung und Automatisierung – genau darum wird sein Aufgabenbereich als COO Gruppe auch weit über den Finanzbereich hin-ausgehen. Er freut sich zudem sehr, sich als zukünftiger Mitinhaber bei der Wirz Gruppe auch unternehmerisch engagieren zu können. «Die Verbindung und Weiterentwicklung von Technologien und Operations sind auch in der Agenturwelt wichtige Wettbewerbsvorteile», streicht Petra Dreyfus heraus, «Claudio bringt für diese Bereiche die nötige Erfahrung und den Ehrgeiz mit».

Während fast zwei Jahrzehnten gehörte Geri Aebi zu den prägenden Persönlichkeiten von Wirz als führende unabhängige Kommunikationsgruppe der Schweiz. Dabei leitete er ab 2002 Wirz Communications und war von 2010 bis 2016 CEO der Gruppe, bevor er die letzten fünf Jahre als CEO von Wirz Services amtete. Seit 2016 ist er zudem Vizepräsident des Verwaltungsrats der Wirz Partner Holding. Thomas Städeli sagt über ihn: «Geris Talent lag unter anderem darin, den Blick eines Kreativen, gleichzeitig aber auch den des Betriebswirtschafters in seine Arbeit miteinzubringen und damit durch den Agenturalltag zu führen». Nur noch Ruhestand passt jedoch nicht zu Geri; so werde er als Wirz Aktionär und mit seiner Tätigkeit für ausgewählte Mandate wie zum Beispiel für seinen Herzensclub GC der Wirz nicht ganz verloren gehen, teilt das Unternehmen mit.

(Visited 610 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema