Mediapulse Streaming Data: Stabile Verhältnisse im Bewegtbild-Markt

Der zweite Quartalsbericht 2022 der Mediapulse Streaming Data zeigt stabile Nutzungsmuster im Bewegtbildmarkt. Das klassische Fernsehen bindet im Vergleich zu den Streaming-Angeboten weiterhin am meisten Zuschauer. Die Verhältnisse im Markt bleiben dabei konstant.

Mediapulse Streaming DataDem Bericht zufolge zeichnet sich auch im zweiten Quartal von 2022 das klassische Fernsehen weiterhin durch die höchste Tagesreichweite und längste Nutzungszeit aus. Diese Reichweite zeigt einen ähnlichen Jahreszeiten-Trend auf wie im Jahr 2021. Im Vergleich der Tagesreichweite erzielen die Videoplattform YouTube und der Streaming Anbieter Netflix ebenfalls relevante Publikumsanteile, auch wenn sie diese seit dem ersten Quartal nicht steigern konnten. Netflix zeichnet sich jedoch durch eine hohe Verweildauer aus. Die weiteren Streaming-Plattformen Disney+, Amazon Prime und Apple TV+ erreichen weiterhin sehr wenige Personen.

Svizzera Italiana erreicht im Ländervergleich die meisten Personen

In der italienischen Schweiz werden über das klassische Fernsehen sowie die Streamingdienste mehr Personen erreicht als in den übrigen Sprachregionen. Dagegen zeigen sich zwischen der Suisse Romande und der Deutschschweiz kaum Unterschiede. Das gleiche Bild zeichnet sich auch beim Big-Screen- und Small-Screen-Vergleich ab.

Nutzung von TV und Netflix hauptsächlich über klassische TV-Geräte

Der zweite Quartalsbericht 2022 zeigt, dass YouTube in der Altersgruppe der 15- bis 29-Jährigen mehr Personen erreicht als die Angebote der TV-Sender. Bei dieser Altersgruppe ist YouTube somit weiterhin das Bewegtbild-Angebot mit der grössten Nutzerschaft.

Die Nutzung von TV und Netflix findet beinahe ausschliesslich auf dem klassischen TV-Gerät statt, während YouTube vor allem auf den Small-Screen-Devices konsumiert wird.


Als Teil der TV-Forschung publiziert Mediapulse quartalsweise eine Übersicht zu den Streaming Data mit dem Ziel, eine unabhängige, plattformübergreifende und vergleichbare Datenbasis für die Nutzung von TV- und anderen Bewegtbildangeboten bereitzustellen. Dabei werden die Verbreitung und Nutzung von relevanten Video- und Streaming-Plattformen quantifiziert und mit den entsprechenden Kennwerten der TV-Nutzung verglichen.

(Visited 101 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema