Coronakrise verschafft SRF viele Zuschauerinnen und Zuschauer

SRF zieht eine positive Bilanz der Nutzungszahlen im stark von der Corona-Pandemie geprägten Jahr 2020. Das Unternehmen verzeichnete einen Marktanteil von 30,7 Prozent im Fernsehen und 54,8 Prozent im Radio sowie ein erneut gesteigertes Interesse am Webangebot, wie es am Dienstag mitteilte.

srf-gebäude

(Bild: Srf.ch)

SRF 1, SRF zwei und SRF info erreichten 2020 trotz Absage der Sportgrossereignisse insgesamt einen Marktanteil von 30,7 Prozent. In der Primetime, der wichtigsten Sendezeit am Abend, lag der Marktanteil der drei TV-Sender bei 39,7 Prozent.

Mit 1,493 Millionen Zuschauenden war die Hauptausgabe der «Tagesschau» vom 19. März in den ersten Tagen nach dem schweizweiten Shutdown die meistgesehene Sendung im Jahr 2020. Zugleich war es die erfolgreichste «Tagesschau» überhaupt seit der Umstellung der Messmethode im Jahr 2013 gewesen.

Mit durchschnittlich 811’000 Zuschauenden verfolgten seit 2013 noch nie so viele Menschen die «Tagesschau»-Hauptausgabe wie im vergangenen Jahr. 62 Mal übertraf die «Tagesschau» dabei die Millionenmarke, wie es weiter heisst.

Durch das im ganzen Jahr grosse Interesse der Bevölkerung an den Informationsangeboten lag der Marktanteil von SRF 1 mit 22,2 Prozent deutlich über dem Vorjahreswert (2019: 19,5 Prozent), während SRF zwei durch den zwischenzeitlichen Wegfall des Livesports Marktanteile verlor (2020: 6,4 Prozent; 2019: 9,8 Prozent).

 

Auch Onlineangebot gefragt

Online fand das Informationsangebot von SRF ebenfalls viel Beachtung: So erreichte das Onlineangebot von SRF News am 16. März, dem Tag, als der Bundesrat den schweizweiten Shutdown ankündigte, 2,1 Millionen Besuche und damit den zweithöchsten Wert im Jahr 2020. Rund um den Höhepunkt der zweiten Corona-Welle im Oktober, November und Dezember gab es durchschnittlich 1,4 Millionen Visits pro Tag.

Am 4. November, einen Tag nach den US-Wahlen, verzeichnete das Onlineangebot von SRF News 3,2 Millionen Visits und damit den höchsten Wert seit Messbeginn.
Auch die SRF News App war 2020 sehr gefragt. Sie verzeichnete durchschnittlich 477’000 Visits pro Tag. Das entspricht einem Wachstum von 160 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Weniger ausgeprägt war der Anstieg bei Radio SRF: Dort stieg der Marktanteil von 54,4 im Jahr 2019 auf 54,8 Prozent. Radio SRF 1 blieb in allen Konzessionsgebieten der Deutschschweiz marktführend. (SDA)

(Visited 62 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema