Openframe lanciert neues Werbeformat «Full-Video Welcome Ad»

Gemeinsam mit der Agentur PHD realisiert Openframe die Umsetzung eines neues Video-Werbeformates für den Kunden Red Bull. Die Performance überzeugt Kunde und Agentur.

Für die aktuelle Red-Bull-Kampagne hat Openframe das im Schweizer Werbemarkt bereits bestehende Display Format «Welcome Ad» um eine Full Video Variante erweitert. Das Format soll den wachsenden Ansprüchen nach mehr Ausdrucksmöglichkeiten von Agenturen und Werbenden gerecht werden, wie die Agentur in einer Mitteilung schreibt. Es bestehe eine erhöhte Nachfrage nach Video-Formaten, die sich in gängige Formate einbetten lassen.

Die hohe Full-Video-Auflösung, Exklusivität bei der Ausstrahlung des Werbemittels und die Möglichkeit, die Kampagne auf allen Geräten auszuspielen, sind wichtige Komponenten. Zudem performt das grossflächige Werbeformat überdurchschnittlich mit einer hohen Viewability und guten Klickraten.

«Es ist schön zu sehen, dass Kunden auch weiterhin Interesse daran haben, neue Werbeformate zu kreieren und gemeinsam mit den Agenturen Neues ausprobieren. Das Welcome Ad, mit der Videofunktion, zeigt einmal mehr die Entwicklung in der Digitalwerbung», freut sich Oliver Anderegg, CEO von Openframe. «Zu sehen, dass ein neues Werbeformat funktioniert, zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind.»

Das neue Format wurde bei Doodle platziert.


Umsetzung: Jonathan Zuercher (Advertising Manager, Red Bull); Simone Buff (Digital Director, PHD); Luca Maier (Head of Sales TXMA / Doodle, Goldbach); Oliver Anderegg (Inhaber Openframe).

(Visited 226 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema