DAB Network bringt Display-Werbung ins Homeoffice

Neu gibt es DAB-Displaywerbung nicht nur im Auto, sondern auch auf dem DAB-Home-Radio zuhause. Das DAB Network hat die Lancierungsphase für «DAB Display Ad» abgeschlossen.

IMG_0381

Das erste «DAB Display Ad» wurde Ende August 2020 schweizweit in die Autos auf die Displays ausgespielt (Werbewoche.ch berichtete). «Seitdem haben viele Kunden das neue Massenmedium gebucht und waren mit der neuen Möglichkeit, ihre Zielgruppe zu erreichen, mehr als zufrieden. Das neue Medium hat die Testphase mit Bravour bestanden», schreibt DAB Network in einer Mitteilung. DAB Network zufolge gab es keine technischen Probleme gegeben, sämtliche Kampagnen hätten reibungslos ausgeliefert werden können.

Trotzdem habe DAB Network am Angebot weitergearbeitet, es weiterentwickelt und optimiert, heisst es weiter. Das Angebot wurde auf sämtliche DAB-Home-Radios mit Displays ausgebaut, was einer zusätzlichen Reichweite von über 280’000 Kontakten entspreche. Ausserdem wurde die Ausstrahlungszeit des Werbesujets von zwei auf drei Minuten erhöht. Werbeauftraggeber erhalten zudem ein ausführliches Reporting der gebuchten Kampagne, ähnlich wie es bei Bannerwerbung der Fall ist. Zudem sollten DAB Display Ads bald programmatisch eingebunden werden können.

Das DAB Network ist aus dem Unternehmen TheIndustry entstanden. Der Bereich, der von Sandro Proietto verantwortet wird, entwickelt die DAB Display Ads und haltet die Verträge mit den einzelnen Radiostationen. TheIndustry vermarktet das Angebot von DAB Network.

IMG_0925
(Visited 198 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema