Zattoo: Nachfrage nach dynamischen Video Ads 2020 deutlich zugenommen

Der TV-Streaming-Anbieter Zattoo verzeichnet für 2020 eine starke Nachfrage nach dynamischen Video Ads auf Connected-TVs. Im letzten Jahr spielte Zattoo mehr als 90 Millionen Video Ads über internetfähige TV-Geräte auf der eigenen Plattform aus. Die Anzahl der teilnehmenden TV-Sender hat sich mehr als verdoppelt, wodurch Zattoo die verfügbare Werbefläche signifikant erhöhen konnte.

tv-ad-zattoo

Die Nachfrage nach dynamischen Video Ads, besonders auf internetfähigen TV-Geräten, ist bei Zattoo im letzten Jahr stark gestiegen. Mehr als 90 Millionen Video Ads wurden auf der eigenen Plattform in 2020 über Connected-TVs ausgespielt. Besonders hoch sei die Nachfrage nach dem von Zattoo eingesetzten Werbeformat Dynamic Ad Substitution (DAS), wie der TV-Streaming-Anbieter in einer Mitteilung schreibt. So stieg der Anteil von TV-Werbung, die durch DAS ausgespielt wird, von 10 Prozent im Jahr 2019 auf über 80 Prozent im Jahr 2020.

Die Anzahl der teilnehmenden TV-Sender, bei denen die dynamischen Video Ads über Connected-TVs ausgespielt werden, hat sich im letzten Jahr mehr als verdoppelt. Zudem verzeichnet Zattoo eine fortlaufend wachsende Nutzung auf Connected-TVs. Bereits 60 Prozent der Zattoo-Nutzer streamen ihr Fernsehen über ein internetfähiges TV-Gerät – Tendenz steigend. Dadurch hat sich 2020 die bei Zattoo verfügbare Werbefläche für dynamische Video Ads signifikant erhöht. 

«Die positiven Entwicklungen in unserem Werbebereich zeigen, dass trotz Corona eine grosse Nachfrage nach unseren Werbeformaten besteht, besonders auf Connected-TVs», so Oliver Knappmann, Chief Sales Officer bei Zattoo. «Das liegt zum einen natürlich an dem gestiegenen TV-Konsum im letzten Jahr. Zum anderen, aber auch an dem enormen Potenzial und der steigenden Relevanz von dynamischen Video Ads, die immer mehr Werbetreibende für sich entdecken. TV-Werbung, die mithilfe von DAS ausgetauscht wird, bietet nicht nur eine bessere Performance, sondern ist vollständig programmatisch und schon in geringen Mengen automatisiert buchbar. Damit ist sie auch für Werbekunden interessant, die sich TV-Werbung sonst nicht leisten können.»

 

Hohe Nachfrage durch bessere Performance

Die hohe Nachfrage nach dynamischen Video Ads auf internetfähigen TV-Geräten liegt laut Zahlen des TV-Streaming-Anbieters an der besseren Performance im Vergleich zu herkömmlichen Werbeformaten. So liegt die Completion-Rate der Video Ads auf Connected-TVs bei rund 97 Prozent. Auf anderen Geräten liegt diese Rate nur bei rund 73 Prozent.

In den letzten beiden Quartalen liefen bei Zattoo im Schnitt mehr als 200 unterschiedliche Kampagnen über DAS. Seitdem Zattoo vor einigen Jahren mit dieser Technologie im Auftrag der teilnehmenden TV-Sender gestartet ist, konnte bereits ein signifikanter Betrag an diese TV-Sender-Partner ausgeschüttet werden. 

(Visited 108 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema