Weko erlaubt Übernahme von Ringier Axel Springer Schweiz

Die Wettbewerbskommission Weko hat grünes Licht gegeben für die Übernahme von Ringier Axel Springer Schweiz RASCH durch Ringier. Die RASCH-Medientitel und die Blick-Gruppe werden damit unter dem Dach von Ringier Medien Schweiz vereint. Der deutsche Axel-Springer-Konzern zieht sich damit aus der Schweiz zurück.

Mit dem nun vorliegenden Einverständnis der Weko kann der Ende September angekündigte Zusammenschluss vollzogen werden, wie Ringier am Dienstag mitteilte. Ladina Heimgartner, die bisherige Chefin der Blick-Gruppe, wird die neue Chefin von Ringier Medien Schweiz. Das Unternehmen beschäftigt rund 1000 Mitarbeitende.

Zu Ringier Medien Schweiz gehören neben der Blick-Gruppe die 20 Magazin- und Zeitschriftentitel von RASCH, darunter der Beobachter, die Handelszeitung und Glückspost.

Der bisherige Standort von RASCH in Zürich-Altstetten bleibe erhalten, bei den Redaktionen sollen keine Stellen gestrichen werden, hiess es bei der Bekanntgabe der Übernahme Ende September. (SDA)

Weitere Artikel zum Thema