Der Goldene Koch im neuen TV-Format auf Blick.tv

Das bekannte Kochevent wird zur TV-Show im zeitversetzten Hybrid-Format. Das sei auch eine Reaktion auf neue Gegebenheiten, denen viele Corporate Kunden und Event-Planer spätestens während der Pandemie begegneten.

In dem Live-Kochevent «Der Goldene Koch» von Organisator Kadi messen sich acht Spitzenköche aus der Schweiz Landes und tun es 2023 als TV-Show im zeitversetzten Hybrid-Format: Aufzeichnung mit Live-Publikum im Januar, zeitversetzte Ausstrahlung auf Blick TV ab April. F/E zeichnet verantwortlich für die Konzipierung des Events, führt Regie und produziert die jetzt ausgestrahlten zehn Halbfinal-Folgen und das live übertragene Finale im Juni.

Grössere Zielgruppe, mehr Spannung

Der hybride Event soll eine grössere Zielgruppe erreichen und Spannung und Interesse wecken. Jedoch ist er auch eine Reaktion auf neue Gegebenheiten, denen viele Corporate Kunden und Event-Planer spätestens während der Pandemie begegneten. «Unser agiles Umfeld zwingt uns schneller zu denken und zu handeln», bestätigt Sarah Hunziker, Marketingverantwortliche bei Kadi und strategische Leiterin Goldener Koch. Darum denke F/E jedes Eventprojekt ganzheitlich neu und suche in immersiven Formaten nach der optimalen Strahlkraft für die Zukunft.

Das bestehende Hybrid-Format wird weiterentwickelt, wobei der Fokus weiterhin auf der Kochkunst und dem Handwerk der Spitzen-Köche liegt – es jedoch durch kanalspezifische Inszenierung, Dramaturgie und Cliffhanger unterhaltsamer und publikumswirksamer denn je werden soll.


Verantwortlich bei Kadi: Sarah Hunziker (Bereichsleiterin Marketing), Sam Zaugg. (Projektleiter Goldener Koch); Verantwortlich bei F/E: Samuel Röthlisberger. (Creative Director), Lars Müller (technische Leitung), Thirsa Gangl (Konzept), Ladina Spiess (Chefredaktion), Priska  Spoerri (Redaktion), Noa Röthlisberger (Postproduktion), Dave Ponzio (Sounddesign), Philipp Böhlen (Art Director), Lucas Burach  (Szenografie); Produktion: Sven Burger und Laura Ströcker Habegger AG (Technik), Trafo Baden (Location), Daniel Haldimann Hugentobler AG (Küchenausstattung).

Weitere Artikel zum Thema