Nau Media erhält 7,5 Millionen Franken neues Kapital

Dem Newsportal Nau.ch fliesst durch eine Aktienkapitalerhöhung neues Geld zu. Rund 7,5 Millionen Franken schiessen Schweizer Investoren laut Mitteilung des Unternehmens vom Mittwoch ein.

Die Geschäftsleitung von Nau.ch: COO Simon Klopfenstein, CEO Yves Kilchenmann und Chefredaktor Micha Zbinden (v.l.n.r.). (Bild: zVg.)

Vor rund einem Jahr hatten die Nau-Inhaber die Firma Livesystems an die Post verkauft (Werbewoche.ch berichtete). Livesystems zeichnet verantwortlich für News auf zahlreichen Bildschirmen im öffentlichen Raum, namentlich in den öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Newsplattform Nau.ch verblieb bei Nau Media.

Nun wurden die Firmenstrukturen vereinfacht, wie das Unternehmen am Mittwoch bekanntgab. Kommende Woche steht ein Relaunch der Newsplattform und der App an. «Mit dem neuen Kapital werden wir eine neue Phase zünden», wird CEO Yves Kilchenmann in der Mitteilung zitiert.

In den Berner Tamedia-Zeitungen vom Mittwoch macht Kilchenmann klar: «Beim geplanten Ausbau geht es nicht um News, es geht darum, was man mit Reichweite alles machen kann.» Er nannte etwa Paid Content, also bezahlte Werbeartikel, aber auch Jobplattformen, Online-Kleinanzeigen und E-Commerce. Mit dem Relaunch sollen auch die neuen Lokalseiten rascher ins Auge stechen.

Nau Media ist inhabergeführt und hat seinen Sitz in Liebefeld bei Bern. Rund 70 Personen arbeiten für das Newsportal. Neben der Themensetzung ist die Ausrichtung auf Suchmaschinen einer der Erfolgsfaktoren. (SDA)

(Visited 119 times, 2 visits today)

Weitere Artikel zum Thema