Bruno Ziauddin wird Chefredaktor von Das Magazin

Bruno Ziauddin übernimmt die redaktionelle Leitung beim Magazin des Tamedia-Verlags. Er folgt auf den langjährigen Chefredaktor Finn Canonica.

Bruno Ziauddin (*1965) ist seit Anfang 2019 stellvertretender Chefredaktor und steht für Kontinuität beim Magazin.  Vor seiner Zeit beim Magazin hat er während fünf Jahren bei der Annabelle das Ressort Reportagen geleitet und war stellvertretender Chefredaktor. Ziauddin hat in London Politik, Geschichte und Volkswirtschaft studiert, bevor er beim Zürcher Unterländer als Volontär in den Journalismus eingestiegen ist. Im Verlaufe seiner Karriere hat er beim St. Galler Tagblatt, beim Beobachter, bei der Schweizer Familie, bereits früher beim Magazin sowie bei der Weltwoche Erfahrungen gesammelt.

Über die Nominierung des zweifachen Trägers des Zürcher Journalistenpreises und Reporters des Jahres 2008 zeigt sich Tamedia-Co-Geschäftsführer Marco Boselli sehr erfreut: «Mit Bruno Ziauddin übernimmt eine erfahrene und sehr geschätzte Persönlichkeit die Verantwortung. Er kennt die Redaktion bestens und weiss um die grosse Bedeutung, die das Magazin für Tamedia und den Schweizer Journalismus hat.»

Finn Canonica hat den Titel in den letzten 15 Jahren als Chefredaktor geleitet. Nach 20 Jahren beim Magazin eine neue berufliche Herausforderung annehmen.

Tamedia teilt mit: «Verleger Pietro Supino, der Verwaltungsrat und  die Geschäftsleitung von Tamedia danken Finn Canonica für die langjährige erfolgreiche Führung des Magazins und wünschen ihm für seine berufliche und private Zukunft alles Gute.»

(Visited 154 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema