Mathias Döpfner wird VR-Präsident von Ringier Axel Springer Schweiz

Die Ringier Axel Springer Schweiz AG erhält einen neuen Verwaltungsratspräsidenten: Dr. Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE, folgt auf Jan Bayer, der sich als Vorstand News Media USA bei Axel Springer auf die US-Marken Politico, Insider und Morning Brew fokussieren wird. 

Der neu von Mathias Döpfner präsidierte RASCH-Verwaltungsrat ist besetzt mit Marc Walder, CEO Ringier AG (Vizepräsident), Dr. Annabella Bassler, CFO Ringier AG, und Patrick Wehrmann, Managing Director News Media Portfolio + Investments Axel Springer SE.

Die Ringier Axel Springer Schweiz AG ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Schweizer Ringier AG und Axel Springer SE aus Deutschland. Mit insgesamt 26 Titeln wie BeobachterLandLiebe oder Schweizer Illustrierte und dessen Westschweizer Pendant L’illustré führt Ringier Axel Springer Schweiz einige der reichweitenstärksten Magazine und das grösste Zeitschriftenportfolio der Schweiz. Weitere Schwerpunkte sind Wirtschaftstitel wie Handelszeitung oder BILANZ sowie führende Programm-Medien wie TELE oder TV-Star. Die Ringier Axel Springer Schweiz AG wurde 2016 als 50:50 Joint Venture gegründet und beschäftigt rund 400 Mitarbeitende in Zürich und Lausanne.

Alexander Theobald, CEO von RASCH, sagt: «Ich bedanke mich herzlich bei Jan Bayer für sein Engagement als Präsident des Verwaltungsrates. Es ist für uns eine Ehre, dass Mathias Döpfner seine Nachfolge übernimmt.»

Mathias Döpfner, Vorstandsvorsitzender der Axel Springer SE und neuer Verwaltungsratspräsident von Ringier Axel Springer Schweiz AG, sagt: «Ich bedanke mich bei den Shareholdern für das Vertrauen und die erfolgreiche Zusammenarbeit. Ich freue mich darauf, mit dem Verwaltungsrat und der Geschäftsleitung von Ringier Axel Springer Schweiz an der Weiterentwicklung und weiteren Digitalisierung des grössten Zeitschriftenportfolios der Schweiz zu arbeiten.»

(Visited 121 times, 2 visits today)

Weitere Artikel zum Thema