Fridolin übernimmt Obersee Nachrichten von Somedia – Aus für Glarner Woche

Die Glarner Gratis-Wochenzeitungs-Herausgeberin Fridolin baut ihr Verbreitungsgebiet mit der Übernahme der Rapperswiler Gratiszeitung Obersee Nachrichten aus. Somedia hingegen fokussiert sich im Gebiet Glarus-Obersee auf tagesaktuelle Medien. Die Gratiszeitung «Glarner Woche» wird eingestellt.

Per 1. August 2022 verkauft Somedia die Obersee Nachrichten an Fridolin-Medien aus Schwanden. Durch die Kombination der Gratiszeitungen Fridolin und Obersee Nachrichten entsteht für Werbetreibende ein Werbeträger mit einer gemeinsamen Auflage von rund 100’000 Exemplaren.

Mit dem Verkauf der grössten Gratiszeitung am oberen Zürichsee konzentriert sich Somedia künftig im Wirtschaftsraum Glarus-Obersee auf die Herausgabe tagesaktueller Medien. Dazu zählen die Tageszeitungen Glarner Nachrichten, das Newsportal Südostschweiz.ch, Radio Südostschweiz, TV Südostschweiz sowie die gemeinsam mit Tamedia herausgegebene Linth-Zeitung im St. Galler Wahlkreis See-Gaster.

Im Zusammenhang mit der strategischen Fokussierung im Wirtschaftsgebiet Glarus-Obersee wird die Zeitung Glarner Woche nicht mehr weitergeführt. Die einmal wöchentlich erscheinende Gratiszeitung mit einer Auflage von mehr als 20’000 Exemplaren wurde vor über 14 Jahren im Zusammenhang mit der Glarner Gemeindestrukturreform lanciert. Nach über 700 Ausgaben erscheint im Juli 2022 die letzte Ausgabe. Den betroffenen Mitarbeitenden werden innerhalb von Somedia andere Stellen angeboten.

Thomas Kundert, CEO von Somedia, sagt: «Der Fokus auf die tagesaktuellen Medien ist kein Rückzug aus der Region – im Gegenteil. Wir bündeln unsere Kräfte und wollen unsere Nutzerinnen und Nutzer auf den verschiedenen Kanälen künftig noch besser informieren».

Erfahrung mit Gratis-Wochenzeitungen

Die neue Besitzerin der Obersee Nachrichten ist schon seit 1965 Herausgeberin der Gratis-Wochenzeitung Fridolin, die im Glarnerland und angrenzenden Gemeinden verteilt wird. Ernst Willi, Geschäftsführer der Fridolin Medien, sagt: «Mit den Obersee Nachrichten können wir die Reichweite für Werbetreibende in einer wirtschaftlich starken Region zu attraktiven Bedingungen deutlich vergrössern». Die Berichterstattung soll in den kommenden Monaten mit ausgewählten Inhalten aus der Region ausgebaut werden. Willi weiter: «Wir wollen neue oder frühere Leser:innen mit sauber aufbereiteten, journalistischen Inhalten ansprechen. In den «Obersee Nachrichten» finden die Leser:innen, was um den oberen Zürichsee in Gesellschaft, Politik und Wirtschaft passiert.»

(Visited 203 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema