«Helfen!»: Podcast hilft beim Aufnehmen von Flüchtlingen

Unentgeltlich und in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Flüchtlingshilfe produziert die Podcastschmiede das neue Audioformat «Helfen!», das die wichtigsten Fragen zur Aufnahme von Flüchtlingen beantwortet. Simon Lechmann moderiert.

In der erste Episode von «Helfen!», am 14. März erschienen, beantwortet Eliane Engeler von der Schweizerischen Flüchtlingshilfe die wichtigsten Fragen zur Aufnahme von Flüchtlingen: Wo melde ich mich an, um ein Zuhause anzubieten? Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um eine geflüchtete Person bzw. Familie aufzunehmen? Ist mein Zimmer oder meine Wohnung geeignet, um darin Geflüchtete unterzubringen? Was muss ich alles besorgen? Und welche emotionalen Herausforderungen kommen auf mich zu?

In der zweiten Episode, die nächste Woche erscheint, kommt Bruno Schwaller zu Wort. Er ist mit seinem Kleinbus an die ukrainische Grenze gefahren, um eine fünfköpfige Familie mit in die Schweiz zu nehmen. Er bietet ihnen auf seinem Bauernhof Schutz. Was gilt es zu beachten, wenn die Flüchtlinge einziehen? Wie gelingt der Start des Zusammenlebens?

In den darauffolgenden Episoden wird Simon Lechmann von der Podcastschmiede weiteren Fragen nachgehen, auch solchen, die Hörerinnen und Hörer einsenden.

Podcast-Schmiede produziert unentgeltlich

Die Podcastschmiede, eine der grossen Schweizer Podcast-Agenturen, produziert diesen Podcast unentgeltlich in Zusammenarbeit mit der Schweizerischen Flüchtlingshilfe. Dabei werden keine Spendengelder eingesetzt. Ziel der ersten Staffel von «Helfen!», dass die Aufnahme von Geflüchteten in der Schweiz gelingt.

Der Podcast ist unter www.pdcst.ch/helfen zu finden sowie auf Spotify und Apple Podcasts.

 

(Visited 159 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema