SRF startet Reportageformat «Rec.»

SRF hat das neue Online-Reportageformat «Rec.» gestartet. Reporter*innen berichten wöchentlich über Themen, die bewegen, und gehen auf die Reaktionen der Community ein. Die erste Folge handelt von dem umstrittenen Veloumzug «Critical Mass».

Das Team des neuen Reportageformats «Rec.». (Bild: SRF)

Das rund 20-minütige Reportageformat «Rec.» taucht jede Woche in Szenen, Mikrokosmen und Lebenswelten ein, die das Publikum und Reportagebegeisterte bewegen sollen. In «Rec.», das für «Record» steht, gehen die jungen Reporterinnen und Reporter mit der Kamera dorthin, wo sich das Leben abspielt, berichten aus einer echten und ungefilterten Perspektive und machen ihre Gedanken und Gefühle transparent für die Zuschauerinnen und Zuschauer. Auf jede Reportage folgt eine «Rec.»-Ausgabe, die auf Rückmeldungen und Reaktionen aus der Community eingeht. Beispielsweise beantworten die Reporterinnen und Reporter Fragen aus dem Publikum, nehmen Stellung auf kritische Rückmeldungen oder führen Aspekte aus der Reportage weiter aus.

«Rec.» ist einer der Entwicklungsaufträge von SRF Kultur, um neue Angebote zu realisieren oder bestehende Sendungen für die digitale Nutzung weiterzuentwickeln. Das Ziel von SRF Kultur ist es, ein Publikum zwischen 25 und 35 Jahren in der Deutschschweiz mit den Beiträgen auf dem YouTube-Kanal «SRF DOK» zu erreichen.

Erste Sendung online

Die erste «Rec.»-Reportage mit dem Titel «Critical Mass – Umstrittener Veloumzug» ist seit Dienstag auf dem YouTube-Kanal von SRF DOK und auf Play SRF online. Sie greift das aktuelle Thema auf, dass jeweils am letzten Freitag im Monat überall auf der Welt tausende Velofahrerinnen und Velofahrer gemeinsam durch die Städte radeln. Die Reportage geht der Frage nach, ob die «Critical Mass» nur eine grosse Party auf Rädern oder eine Jugendbewegung mit ernstzunehmenden Anliegen ist. Um Antworten zu bekommen, mischt sich «Rec.»-Reporter Simon Reinker unter die «kritische Masse».

Junge und neue Reporterinnen und Reporter 

Zum Team gehören junge Reporterinnen und Reporter im Alter zwischen 27 und 34 Jahren, die alle in einem Teilpensum für «Rec.» im Einsatz stehen und in den Reportagen auch zu sehen sein werden. Geleitet wird das neue Team von Ilona Stämpfli, die seit Dezember 2020 bei SRF DOK arbeitet. Zudem begleitet und coacht Vanessa Nikisch, langjährige Reporterin bei SRF DOK, das «Rec.»-Team bei ihren Stories und Reportagen als Senior Producer. Das Team besteht aus Simon Reinker, Caroline Beck, Robin Pickis, Viktoria Kuttenberger, Donat Hofer, Anna Kreidler und Livio Chistell.

(Visited 218 times, 3 visits today)

Weitere Artikel zum Thema