Ringier übernimmt Sportal Media und Digital Ventures in Bulgarien

Der Medienkonzern Ringier kauft in Bulgarien zu und übernimmt die Aktienmehrheit an der Sportal Media Group und an Digital Ventures. Die Übernahmen seien ein Meilenstein bei der Umsetzung der Sportmedien-Strategie, heisst es in einer Mitteilung vom Mittwoch.

Über den Verkaufspreis und die Bewertung der übernommenen Unternehmen wurde Stillschweigen vereinbart. Jedoch bezeichnet Ringier den Erwerb als die «grösste Investition der letzten Jahre». Die Transaktion soll im zweiten Quartal 2021 über die Bühne gehen, abhängig von der Zustimmung der Kartellrechtsbehörde.

Die Sportal Media Group vereint die führenden Online-Medien in Bulgarien unter einem Dach. Die Gruppe betreibt digitale Einrichtungen in Bereichen wie Sport, News & Politik, Business, Lifestyle, E-Commerce und Dienstleistungen, dazu 45 Kanäle in Social Media. Die wichtigsten Marken sind Sportal.bg und Novini.bg. Das Portal beschäftigt mehr als 60 Journalistinnen und Journalisten.

Digital Ventures steht den Angaben zufolge hinter Sportal365 – dem führenden internationalen Content-Management-System (CMS) für Sportnachrichten. Mit dem System können Sportdaten von führenden Sportcontent-Anbietern gesammelt und zusammengeführt und Sportwetten und Werbung integriert werden.

Mit diesem Schritt werde die Strategie vorangetrieben, das einstige Verlagshaus in ein internationales, Technologie-getriebenes und diversifiziertes Medienunternehmen zu transformieren, so Ringier. (SDA)

(Visited 183 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema