Grüezi, Ciao, Bonjour, Hello! Werbewoche.ch ist jetzt viersprachig

Werbewoche.ch publiziert seit Anfang März in vier Sprachen. Damit sollen die italienische und französische Schweiz, aber auch ein internationales Publikum leichteren Zugang zu den News der Branche finden. Weitere Neuerungen sind ein optischer Relaunch sowie ein Shop.

Seit Anfang März gibt es Werbewoche.ch, das führende Online-Portal der Marketing-, Kommunikations- und Werbebranche, in vier Sprachen. Neu können Leser*innen zwischen Deutsch, Italienisch, Französisch oder Englisch auswählen – um News, Hintergrundberichte und Interviews genau so zu konsumieren, wie es für sie am angenehmsten ist.

Sanfter optischer Relaunch und Shop

Die meisten haben es bereits gemerkt, aber mit der sprachlichen Evolution geht ein sanfter optischer Relaunch einher, der auch die Möglichkeiten, moderne Werbeformate auszuspielen und zu tracken, erweitert. Neu ist ausserdem der Shop, in dem sich Print- und Online-Abos sowie einzelne Print-Sonderausgaben beziehen lassen.

Print: Same same, but different

Während Werbewoche.ch seit einigen Jahren das gemeinsame Online-Dach für Berichte aus den Medien m&k – Das Magazin für Marketing und Kommunikation sowie Werbewoche bildet, erschienen beide Magazine bislang monatlich separat. Da m&k – Das Magazin für Marketing und Kommunikation nach dem Relaunch 2020 mit dem Q-Award als bestes Fachmedium der Schweiz ausgezeichnet wurde, hat sich die gemeinsame Redaktion beider Magazine entschieden, den Print-Fokus künftig auf m&k zu legen.

Abonnenten profitieren

In Zeiten von Corona-Pandemie, Homeoffice und begrenzter Ressourcen wird die Werbewoche im Print damit nicht mehr monatlich, sondern jeweils zu besonderen Anlässen (Kreativ-Ranking, Werber des Jahres) erscheinen; ansonsten finden die behandelten Themen künftig auf Werbewoche.ch und im monatlichen Magazin m&k statt. Die Abonnenten profitieren durch attraktive Preiskonditionen von der effizienteren Nutzung redaktioneller und produktionstechnischer Ressourcen.

Bei Fragen können Sie sich gerne schriftlich an corina.stevanon@galledia.ch, Assistentin der Gruppenleitung von Galledia, wenden.

(Visited 223 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema