20 Minutes wird 15 und feiert die Community

20 Minutes feiert das 15-Jahre-Jubiläum mit Sonderseiten in der Ausgabe vom 8. März 2021, startet auf Tiktok und sucht mit Webstar neue Talente im Netz. Mit dem Projekt #FierDeToi will die Redaktion lokalen Held*innen eine Stimme geben.

Am Montag vor 15 Jahren lag die erste Ausgabe der Pendlerzeitung 20 Minutes in einer Auflage von 109’000 Exemplaren in den Boxen in Genf, Lausanne und vielen weiteren Städten der Romandie. Das noch junge Medium ging mit der Zeit und der redaktionelle Fokus hat sich erst von Print zu Online, dann zu Mobile gewandelt und verändert sich mit der im Januar angekündigten publizistischen Video-Offensive, bei der 20 zusätzliche Stellen in den Bereichen Video, Sport und Social Media geschaffen werden sollen, zu Video-first.

Über das Jahr werden in den verschiedenen Kanälen und im eigenen Channel 20minutes.ch/15ans immer wieder redaktionelle Beiträge zum Jubiläum erscheinen, die mit einem speziellen Jubiläumslogo gekennzeichnet sind. Begleitet wird das Ganze von einer crossmedialen Kampagne, Projekten und Wettbewerben.

«Webstar» sucht Talente

Ab März 2021 unterstützt 20 Minutes mit der Aktion Webstars neue digitale Talente. Eine Jury wird die eingereichten Ideen aus den Bereichen Musik, Film, Mode, Lifestyle oder Kochen bewerten und eine Auswahl an fünf Talenten treffen. Die fünf  Finalist*innen sollen von einem professionellen Coaching profitieren. Die Final-Projekte werden von der Jury sowie der 20-Minutes-Community bewertet. Dem oder der Sieger*in winkt ein Preisgeld sowie ein Angebot für eine regelmässige Zusammenarbeit mit 20 Minutes.

#FierDeToi sucht gute Geschichten

Bei der Aktion #FierDeToi wird das Publikum ab April dazu aufgerufen, Geschichten von Leuten aus ihrem persönlichen Umfeld einzuschicken, auf die sie stolz sind. Die originellsten Einreichungen werden dem Publikum präsentiert und die Gewinner werden durch ein Publikumsvoting ermittelt.

Eine grosse Jubiläums- und Award-Feier, die je nach Situation physisch oder digital stattfinden wird, ist auf Ende 2021 geplant.

(Visited 207 times, 2 visits today)

Weitere Artikel zum Thema