Ex-Ombudsfrau der Stadt Zürich unterstützt Interne Revision der SRG

Im Zusammenhang mit den Belästigungsvorwürfen bei Radio Télévision Suisse (RTS) unterstützt die ehemalige Zürcher Ombudsfrau Claudia Kaufmann die Interne Revision der SRG bei der Untersuchung der Unternehmenskultur. Dabei soll auch überprüft werden, ob die Instrumente zum Schutz der persönlichen Integrität der Mitarbeitenden bei der SRG ausreichten.

ClaudiaKaufmannfarbig

Kaufmann begleite und unterstütze die Interne Revision im Auftrag des Verwaltungsrates der SRG, teilte die Medienstelle der SRG am Mittwoch mit. Daneben untersuchen zwei externe Stellen die Vorwürfe von Mobbing und sexueller Belästigung innerhalb der RTS. (SDA)

(Visited 16 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema