TX Group erwartet deutlichen Umsatzrückgang wegen Corona

Der Medienkonzern TX Group rechnet für das laufende erste Halbjahr 2020 mit einem negativen Ergebnis: Man erwarte einen Umsatzrückgang im Vergleich zum Vorjahr zwischen rund 10 und 15 Prozent sowie ein negatives Ergebnis auf Stufe EBIT, teilte die Gesellschaft am Montagabend mit.

txgroup

Diese Erwartung basiere auf den nun vorliegenden März-Zahlen und derzeit bestehenden «Buchungsstornierungen» infolge der Coronakrise. Vor dem Hintergrund des nicht vorhersehbaren weiteren Verlaufs und der vom Bundesrat skizzierten schrittweisen Lockerungen aus dem «Lockdown» müsse von einem fortgesetzten Rückgang der Werbeumsätze ausgegangen werden, hiess es.

Insbesondere seien die Tages- und Sonntagstitel sowie die Pendlermedien der Unternehmen Tamedia und 20 Minuten betroffen. Zudem entwickle sich das Ergebnis der digitalen Stellen- und Immobilienplattformen von TX Markets wegen der eingetrübten Wirtschaftsprognosen rückläufig.

Insgesamt könne zum aktuellen Zeitpunkt wegen der Unsicherheiten keine abschliessende Einschätzung für das erste Halbjahr gemacht werden, hiess es gleichzeitig. (SDA)

(Visited 11 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema