CH Media schliesst erstes volles Geschäftsjahr mit Gewinn ab

Das Medienunternehmen CH Media hat das erste vollständige Geschäftsjahr bei einem Umsatz von 448 Millionen Franken mit einem Gewinn von 19 Millionen abgeschlossen. Das Jahr stand vor allem im Zeichen der Integration.

chMedia_logo-Kopie-t

Das Programm «Kolumbus» hatte insbesondere zum Ziel, die Kostenbasis der zusammengeführten Aktivitäten der AZ Medien und den NZZ-Regionalmedien zu senken, wie das Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Die einzelnen Geschäftsbereiche hätten sich in dem schwierigen Marktumfeld unterschiedlich entwickelt.

Der Bereich Publishing etwa habe dank Synergien ein «zufriedenstellendes» Ergebnis erreicht, schreibt der Aargauer Verlag. Im Bereich der elektronischen Medien habe die Gruppe «tendenziell» zugelegt und Marktanteile gewonnen. Das Wachstum gelang sowohl aus eigener Kraft, als auch durch den Zukauf der 3-Plus-Gruppe im Oktober 2019.

«Ich bin zufrieden, dass wir im ersten ganzen Geschäftsjahr – ein Jahr des Zusammenwachsens und des Umbruchs – trotz vieler Ungewissheiten unsere finanziellen Ziele erreichen konnten», wird Konzernchef Axel Wüstmann zitiert. (SDA)

(Visited 18 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema