Ringier verkauft Anteil von Tessiner Sonntagszeitung Il Caffè

Ringier verkauft den 50-Prozent-Anteil von Il Caffè an den Mit-Herausgeber Rezzonico Editore. Die beiden Unternehmen haben die Zeitung 19 Jahre lang zusammen herausgegeben.

il-caffe

Die Veräusserung erfolge «im gegenseitigen Einvernehmen und im Zuge einer strategischen Portfolioanpassung», schreibt Ringier in einer Mitteilung.

Die meistgelesene Sonntagszeitung der italienischen Schweiz intensiviert künftig die Zusammenarbeit mit der Gruppe des Corriere del Ticino, welche zu 45 Prozent an Rezzonico Editore beteiligt ist. In der neuen Formation will Il Caffè die führende Position im Tessiner Markt festigen und ausbauen. Ab dem 1. Januar 2018 wird il Caffè im Centro Stampa Ticino in Muzzano gedruckt. Zeitgleich übernimmt MediaTi Marketing die Vermarktung der Zeitung.

Il Caffè und Ringier werden laut Mitteilung auch in Zukunft als Partner bei verschiedenen Initiativen und Projekten auf nationaler Ebene zusammenarbeiten. Über den Preis für den Aktienanteil haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Redaktion der Tessiner Sonntagszeitung besteht zusammen mit dem Chefredaktor aus sechs Personen. Im März war vier Mitarbeitenden gekündigt worden. Als Grund dafür wurden Mindereinnahmen auf dem Werbemarkt angegeben, weil die Zeitung über keine Abonnenten verfüge. (pd/hae/SDA)

(Visited 54 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema