Superprovisorische Verfügung gegen SRF aufgehoben

Die Sendung «Kassensturz» von SRF darf das umstrittene Interview mit dem Gemeindeammann von Spreitenbach wieder ausstrahlen. Dies hat das Bezirksgericht Baden AG entschieden, wie SRF am Mittwoch auf seiner Webseite mitteilte.

Das selbe Bezirksgericht Baden hatte der Sendung «Kassensturz» vor rund zehn Tagen mittels superprovisorischer Verfügung verboten, ein im Februar ausgestrahltes Interview mit dem Spreitenbacher Gemeindeammann Valentin Schmid noch einmal zu senden respektive es im Internet zu belassen (Werbewoche.ch berichtete). Der Gemeindeammann habe seinerzeit in ein Interview eingewilligt. Diese Einwilligung beinhalte auch das Einverständnis zu späteren Ausstrahlungen, begründete das Bezirskge-richt laut SRF sein Urteil. Die Gemeinde Spreitenbach hat nun zehn Tage Zeit, das Urteil beim Ober-gericht anzufechten. (SDA)
 

(Visited 2 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema