Tele M1 feiert 20-jähriges Bestehen

Mit rund 150 geladenen Gästen feierte am Mittwoch-Abend der Regionalfernsehsender Tele M1 im Aarauer Restaurant «Einstein» sein 20-jähriges Bestehen.

Neben lokalen Prominenten wie Musiker Pepe Lienhard waren auch hochkarätige Politiker wie die Regierungsräte Urs Hofmann und Stephan Attiger, die Ständeräte Christine Egerszegi, Pascale Bruderer und Pirmin Bischof sowie die Nationalräte Yvonne Feri, Ruth Humbel, Beat Flach und Bernhard Guhl unter den Gratulanten. Anlässlich des runden Geburtstags des Regionalsenders gab sich auch der höchste Aargauer auf politischer Ebene, Grossratspräsident Markus Dieth, die Ehre und hielt eine Laudatio. Durch den Abend führte Moderatorin Tanja Gutmann.

Chefredaktor Stephan Gassner, der 1999 seine Karriere als Videojournalist bei Tele M1 begann, begrüsste die Gäste mit einem Blick hinter die Kulissen und zurück auf die Anfänge des Senders. Die beiden Tele M1 Pioniere Heinz Lang (ehemaliger Chefredaktor) und Hans-Ruedi Hottiger (ehemaliger Geschäftsführer) unterhielten gemeinsam mit dem Mitgründer und einstigen Unterhaltungsleiter Dani Nieth die anwesenden Gäste mit witzigen Anekdoten aus 20 Jahren Regionalfernsehen.

Peter Wanner, Gründer von Tele M1 sowie heutiger Verwaltungsratspräsident der AZ Medien, liess es sich nicht nehmen, den Gästen einen Blick auf die Entwicklung von der Gründerzeit bis hin zur heutigen TV-Senderfamilie der AZ Medien zu gewähren. Ein weiteres Highlight des Abends war der Auftritt des Schweizer Soulsängers Seven, der beim anschliessenden Apéro riche sein neues Album «BackFunkLoveSoul» präsentierte.
 

(Visited 5 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema