«Quartz» ab 2013 in Genf und Zürich

Ab 2013 findet der Schweizer Filmpreis «Quartz» alternierend in Genf und Zürich statt. Die Kandidatur des Tandems überzeugte das Bundesamt für Kultur mit seinen Standortvorteilen und einem Konzept des kulturellen Austauschs zwischen der West- und Deutschschweiz.

Die nächste Preisverleihung findet am 23. März 2013 im Bâtiment des Forces Motrices BFM in Genf statt. Das Bundesamt für Kultur hat sich im Wettbewerb um den künftigen Austragungsort des Schweizer Filmpreises «Quartz» für ein Städte-Tandem entschieden: Aus drei überzeugenden Dossiers wurde das Projekt Genf-Zürich ausgewählt. Ab 2013 findet somit der Schweizer Filmpreis alternierend in Genf und Zürich statt.

Der Kanton Genf, die Stadt Genf und die Stadt Zürich gründen zu diesem Zweck einen Verein und verpflichten sich zu einem vierjährigen Engagement mit Option zur weiteren Fortsetzung. Das Bundesamt für Kultur tritt als Veranstalter der Preisverleihung auf, in Zusammenarbeit mit der Medienpartnerin SRG und Swiss Films. Partner sind die Schweizer Filmakademie und die Solothurner Filmtage.

Mit den alternierenden Austragungsorten soll der kulturelle Austausch zwischen der West- und Deutschschweiz gefördert und die Synergien im Bereich der Filmproduktion und -kultur verstärkt werden.
 

(Visited 15 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema