Google prüft Übernahme von Yahoo

Dem Wall Street Journal zufolge prüft Google Möglichkeiten, Yahoo zu übernehmen. Doch es gibt noch einen zweiten Interessenten: Microsoft. In dem Wettstreit geht es nicht zuletzt um die Vorherrschaft auf dem Suchmaschinenmarkt.

Google hat gemäss Wall Street Journal zwei Private-Equity-Unternehmen kontaktiert, um über die Finanzierung eines solchen Kaufs zu beraten. Die Gespräche seien noch in einem sehr frühen Stadium, und es sei gut möglich, dass Google nie ein offizielles Angebot machen werde. Welche Firmen genau involviert sind, wurde nicht mitgeteilt. Das Kaufinteresse dürfte viel mit Googles Rivalen Microsoft zu tun haben. Auch der Windows-Konzern erwägt, in Yahoo zu investieren. Dem Wall Street Journalzufolge geht es allerdings nicht um einen Komplettkauf, sondern um eine größere Beteiligung, die Microsoft mehr Kontrolle über Yahoo verschaffen, gleichzeitig aber die Risiken des Windows-Konzerns minimieren würde.

Schon jetzt kooperieren die beiden Unternehmen bei der Web-Suche – alle Yahoo-Suchanfragen laufen über Microsofts Suchmaschine Bing. Die Verträge sind auf zehn Jahre befristet. Eine Kooperation in Sachen Suche zwischen Yahoo und Google war im Jahr 2008 an kartellrechtlichen Bedenken gescheitert.

(Quelle: Spiegel.de)
 

(Visited 15 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema