Jung von Matt/Limmat AG gewinnt den Spot Award 2006

Zum zweiten Mal wurden im Rahmen der Spot Awards Radiospot-Prämierungen überreicht. Als Sieger ging Jung von Matt/Limmat AG mit der Kampagne «Xmas Geschichte» für den Kunden Swiss International Airlines Ltd. hervor.

Zum zweiten Mal wurden im Rahmen der Spot Awards Radiospot-Prämierungen überreicht. Als Sieger ging Jung von Matt/Limmat AG mit der Kampagne «Xmas Geschichte» für den Kunden Swiss International Airlines Ltd. hervor. Die Spot Awards werden von radiopower.ch organisiert und vergeben. Rund 100 Gäste nahmen diesen Montag am Event im Lake Side Casino in Zürich teil. Den zweiten Platz erzielte Weber, Hodel, Schmid, Werbeagentur AG für die Kampagne «Weihnachten 2005» für Migros Do It&Garden, und den dritten Platz erzielte Spillmann/Felser/Leo Burnett AG mit der Kampagne «Berndütsch» für Feldschlösschen Schlossgold.
Der Spot Award wurde von radiopower.ch gegründet und wurde 2005 erstmals vergeben. Dieser Radiospot-Wettbewerb unterscheidet sich dadurch von bisherigen Konzepten, dass nur ausgestrahlte Spots teilnehmen können, und dass nebst der Fachjury auch die Meinung der Hörerinnen und Hörer massgeblich für die Verteilung der Preise zählt. Die Fachjury setzt sich aus Vertretern von Kunden, Kreativen, Media-Agenturen, Moderatoren und Vermarktern zusammen, schreibt radiopower.ch in einer Medienmitteilung.
Radiopower.ch wurde im Frühjahr 2004 von Vertretern der Schweizer Radio-Werbepools und den führenden Vermarktern Radiotele, IP Multimedia, The Cover Media und Spot-Promotion ins Leben gerufen, um die Gattung Privatradio zu fördern.
(Visited 13 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema