Inseratevolumen ist im Mai um knapp 10 Prozent gestiegen

Das Inseratevolumen in der Tages- und regionalen Wochenpresse hat gegenüber dem Mai letzten Jahres den Ertrag um 9.8 Prozent gesteigert. Die Sonntagspresse verzeichnete wegen einem Sonntag weniger in diesem Jahr einen Rückgang.

Das Inseratevolumen in der Tages- und regionalen Wochenpresse (verkauft) hat gegenüber dem Mai letzten Jahres den Ertrag um 9.8 Prozent gesteigert. Wie die Wemf AG für Werbemedienforschung am Mittwoch mitteilte, verzeichneten die kommerziellen Inserate ein Plus von 4.2 Prozent, und die Einnahmen aus Stelleninseraten nahmen um 35.4 Prozent zu. Bei der Sonntagspresse ergab sich gesamthaft ein Minus von 16.1 Prozent. Hierbei muss aber berücksichtigt werden, dieses Jahr auf den Mai nur vier Sonntage fielen, im Vorjahr waren es fünf.
Bei der Finanz- und Wirtschaftspresse zeichnete sich im Vergleich zum Mai 2005 eine Zunahme um 15.5 Prozent ab. Bei der Publikumspresse lag das Gesamtvolumen um 5.6 Prozent über dem Vorjahr.
Bei der Spezialpresse ergab sich für den Mai 2006 ein Plus von 2.1 Prozent, während das Inseratevolumen der Fachpresse um 5.0 Prozent zugenommen hat. Die Zahlen der Spezial- und Fachpresse beziehen sich wie immer auf die Seitenvolumen.
(Visited 2 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema