Aargauer Zeitung widmet Doris Leuthard eine Extraausgabe

Weil die Aargauerin Doris Leuthard am Mittwoch Bundesrätin geworden ist, hat die Aargauer Zeitung / Zofinger Tagblatt eine Extraausgabe erstellt - die zweite seit ihrem Bestehen.

Weil die Aargauerin Doris Leuthard am Mittwoch Bundesrätin gewordne ist, hat die Aargauer Zeitung / Zofinger Tagblatt eine Extraausgabe erstellt. Verteilt wurde diese im Aargau und an den Bahnhöfen in Zürich, Bern und Basel. Die Ausgabe mit 24 Seiten Umfang ist im Tabloidformat gehalten und reich bebildert, teilt die AZ Medien Gruppe am Mittwoch mit. Der Inhalt wird von der Bundesratswahl bestritten, zudem wird die eindrückliche Karriere von Leuthard dokumentiert. Daneben formulierten Aargauerinnen und Aargauer ihre Erwartungen an die neue Bundesrätin. Mit dieser Extraausgabe hat die Aargauer Zeitung zum zweiten Mal ein Extrablatt produziert. Die erste aus dem Jahre 1998 erschien zum Jubiläum «200 Jahre Helvetik».
(Visited 1 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema