TV-Konzessionen von Cablecom gehen an Liberty

Die beiden Fernseh-Konzessionen der Cablecom dürfen von deren neuen Besitzerin, dem US-Konzern Liberty Global, übernommen werden.

Die beiden Fernseh-Konzessionen der Cablecom dürfen von deren neuen Besitzerin, dem US-Konzern Liberty Global, übernommen werden. Der Bundesrat hiess am Mittwoch einen Entscheid des Bundesamtes für Kommunikation gut. Vergangenen September war die Schweizer Kabelnetzbetreiberin Cablecom von Liberty aufgekauft worden. In der Folge musste die Konzessionsbehörde den Übergang der beiden Konzessionen an Liberty genehmigen.
Cablecom besitzt je eine Konzession für den Bezahlsender Cablecom Digital Cinema und den Servicesender Cablecom Infokanal. Den Geltungsbereich des Cablecom Infokanals weitete der Bundesrat auf die Romandie aus, wie die SDA meldet. Bis heute galt diese Konzession nur für die deutsch- und italienischsprachige Schweiz.
(Visited 6 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema