Swisscom stellt „Premium Digital TV“ ein

Das B2B-Angebot für Kabelnetzbetreiber, das Swisscom im Frühling 2004 auf Sendung schickte, hat nicht den erwarteten Erfolg eingebracht. Deshalb haben sich die Swisscom-Verantwortlichen entschieden, das Angebot einzustellen.

Das B2B-Angebot für Kabelnetzbetreiber, das Swisscom im Frühling 2004 auf Sendung schickte, hat nicht den erwarteten Erfolg eingebracht. Deshalb haben sich die Swisscom-Verantwortlichen entschieden, das Angebot einzustellen. Swisscom-Sprecher Sepp Huber bestätigte gegenüber der Werbewoche eine entsprechende Meldung der Fernsehzeitschrift TV2. Das Angebot von Swisscom-Broadcast hat wenig Nachfrage aber viele Nachahmer hervorgebacht. Viele Kabelnetzbetreiber hätten sich entschieden, eigene DVB-C-Angebote (C steht für Cable) zu realisieren. Der genaue Termin der Einstellung ist noch nicht bekannt. An den Plänen für IPTV (TV via Internet Protokoll) und dem Projekt „BluewinTV“ wird die Swisscom aber nach wie vor festhalten.
(Visited 12 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema