Burda will wachsen – im Internet

Angesichts der Flaute im Kerngeschäft beabsichtigt der Burda-Konzern einen massiven Ausbau der Internetaktivitäten. Innerhalb zwei Jahren will Burda die Internet-Umsätze verdoppeln und damit den Erfolg der letzten beiden Jahre wiederholen.

Angesichts der Flaute im Kerngeschäft beabsichtigt der Burda-Konzern einen massiven Ausbau der Internetaktivitäten. Innerhalb zwei Jahren will Burda die Internet-Umsätze verdoppeln und damit den Erfolg der letzten beiden Jahre wiederholen. Dafür würde der Konzern auch vor grösseren Investitionen nicht zurückschrecken, selbst wenn dies bis zu 500 Mio. Euro bedeuten würde. Geliebäugelt wird dabei eher mit Kandidaten im Ausland, da im Inland der Markt weitgehend verteilt sei. Verlags-Vize Jürgen Todenhöfer sagte am Dienstag in München, dass sich die Hubert Burda Media bestens für das Internet-Zeitalter positioniert habe. Zeitschriftenmarken hätten ein grosses Potenzial in der digitalen Medienwelt. Das Stammgeschäft sei aber auch weiterhin hoch interessant, da es gute Renditen abwerfe.
(Visited 4 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema