TV-Werbung zieht im April leicht an

Nach dem Goldbach Electronic Media Index (GEMI) der elektronischen Medien stagnierten die Werbeinvestitionen in elektronische Medien auf Vormonatsniveau, einzig die TV-Werbung nahm um einen Indexpunkt zu.

Nach dem Goldbach Electronic Media Index (GEMI) der elektronischen Medien sind die Ausgaben für Internetwerbung im April 2006 um einen Punkt auf 181 Punkte zurückgegangen. Die TV-Werbung kehrte mit einer Zunahme um einen Indexpunkt wieder zum Wachstum zurück. Das Total der elektronischen Medien stagnierte auf der Basis vom Vormonat bei 316 Punkten, während das Total aller Medieninvestitionen für den Monat April eine leichte Erhöhung um einen Indexpunkt auf 167 Punkte verzeichnete.
Die einzelnen elektronischen Medien zeigen das folgende Bild: Die TV-Werbung stieg um einen Indexpunkt auf 323 Punkte. Ganz anders das Bild bei der Radiowerbung, die gleich 4 Indexpunkte einbüsste und auf 243 Punkte sank. Das Internet konnte das Wachstum nicht fortsetzen und nahm um einen Indexpunkt auf 181 Punkte ab. Auch Teletext verliert im April einen Indexpunkt und schliesst mit 151 Punkten.
Bei den Angaben für die Online-Werbung fehlen allerdings seit Anfang dieses Jahres die Umsatzmeldungen von Bluewin. Wären diese integriert, würde die Internetwerbung deutlich über dem Vorjahr zu liegen kommen.
(Visited 1 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema